Über uns: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Über uns

Die Musikschule

Die Musikschule der Stadt Laupheim ist in der ehemaligen Villa Bergmann untergebracht, die 1912 durch den Haarfabrikanten Marco Bergmann erbaut wurde. 1938 wurde sie an den Elektrizitätswerksbesitzer Karl Mohn, der die Villa bis 1947 selbst bewohnte, weiterverkauft. 1960 Verkauf des Anwesens an die Erzabtei St. Otilien, die es 1963/64 um ein Internatsgebäude und eine Kapelle für das Benediktiner-Kolleg Gregorianum erweiterte. 1981 wurden die Gebäude als Schule für den amerikanischen Militärstandort Neu-Ulm vermietet.

 
Musical - Von Hexen und Hühnern
Musical - Von Hexen und Hühnern

1991 erwarb die Stadt Laupheim das Anwesen, in das 1993 die Musikschule eingezogen ist. An der Musikschule Gregorianum werden ca. 900 Schüler mit über 1370 Belegungen von 30 Lehrern unterrichtet. Das Unterrichtsangebot reicht vom Musikgarten bis zur berufsvorbereitenden Musikausbildung sowohl in Klassik, aber auch in der Jazz-, Pop- und Rockmusik.