Aktuelles: Laupheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Musikschule Laupheim
Artikel vom 21.06.2022

Sara Turan erhält 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

Beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ Anfang Juni in Oldenburg hat die 16-jährige Cellistin Sara Turan aus Burgrieden-Rot einen hervorragenden 1. Preis errungen. Mit ihrem Wettbewerbsprogramm – dem 1. Satz aus dem Cellokonzert von Edoard Lalo, zwei Sätzen aus der Serenade für Solo-Cello von Hans Werner Henze und dem Preludio aus der Solo-Suite von Gaspar Cassado – überzeugte sie die Jury in der Kategorie „Tiefe Streicher“, Altersgruppe V. „Die Messlatte lag viel höher als beim Landeswettbewerb, weil viele fantastische Leute dort waren“, sagt die junge Cellistin. Übermäßig nervös war sie dennoch nicht: „Das Vorspiel war ganz angenehm.“ Mit ihren Stücken hat sie sich zum Teil seit einem Jahr beschäftigt. Da muss die Schule manchmal hintan stehen – besonders vor den Wettbewerben.

Unterrichtet wird Sara seit 13 Jahren von Michael Strele an der städtischen Musikschule Gregorianum. „In ihrer ersten Cellostunde war sie noch drei Jahre alt, in der zweiten schon vier“, erinnert er sich Seither erlangt sie regelmäßig Erfolge bei „Jugend musiziert“ und beim Laupheimer Musikwettbewerb. Seit vier Jahren spielt sie in der Jungen Philharmonie Oberschwaben und ist dort seit zwei Jahren Solocellistin.

Einen großen Anteil an Saras musikalischem Erfolg hat laut Michael Strele auch Prof. Francis Gouton, Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik in Mannheim. Seit sechs Jahren gibt der französische Cellist jährlich einen Kurs, an dem Sara teilnimmt. Dabei gibt er nicht nur ihr, sondern auch ihrem Lehrer Tipps und bespricht das weitere Vorgehen, so Strele. Zusätzlich fährt Sara seit einem halben Jahr einmal pro Monat zum „Technik-Training“ bei der Assistentin von Prof. Gouton nach Mannheim. „Das ist sehr hilfreich“, sagt Sara Turan, „denn das Technische ist sehr wichtig“. In einem Jahr macht sie Abitur und möchte dann bereits zum Wintersemester mit dem Cellostudium beginnen.